Die Mühle in Hiddestorf

Nur wenige erinnern sich noch daran, dass Hiddestorf einmal eine Mühle hatte. Gebaut um 1870, wurde sie von der Familie Düvel betrieben. Sie stand nahe der Ihmer Straße in Richtung Ihme-Roloven rechter Hand, wo heute die Kleingärten sich befinden. Das dazugehörige Müllerhaus stand links der Ihmer Straße. Es war das letzte Haus am Dorfrand nach Ihme-Roloven.

Lageskizze der Mühle Hiddestorf

Lageskizze

Die Mühle wurde lange Zeit zum Mahlen von Mehl genutzt. 1936/37 wurde die Mühle zur Schrotmühle umgerüstet und mit einem Dieselmotor ausgestattet. Insgesamt war die Mühle über zwei Generationen  im Betrieb. Vom großen Mühlensterben blieb auch die Mühle von Hiddestorf nicht verschont. Sie wurde 1938/39 abgerissen. Heute sind keine Zeichen ihrer Existenz mehr sichtbar.

Mühle der Familie Düvel zu Hiddestorf 1910

Die Mühle der Familie Düvel um 1910

Kartenausschnitt Hiddestorf 1897

Ausschnitt aus der königl. preussischen Landesaufnahme von 1897 (LGN)