“Landgasthaus Busse”

Landgasthaus Busse 2009
Landgasthaus Busse Gesamtansicht von aussen um 1980

Landgasthaus Busse im Birkenweg 1.

Dieses Gasthaus blickt auf eine über 200-jährige Geschichte zurück. Es war das Vereinslokal des Männergesangvereins Concordia Hiddestorf. 1958 wurde die Fassade des Fachwerkbaus umgebaut. Von 1921 bis 1966 führte das Gasthaus Frau Auguste Busse. Man nannte sie auch liebevoll “Bussenmutter”. Viele Geschichten gibt es von “Bussenmutter” zu erzählen. Berühmt war ihr Brot mit Schinken und Spiegelei fast zum Selbstkostenpreis.

Im Januar 1977 wurde Frau Auguste Busse von den Sangesbrüdern Concordia Hiddestorf zu Grabe getragen.

Am 1. April 1966 traten Helga und Alwin Gerlach durch Übernahme der Gaststätte die Nachfolge an. Das Gasthaus erhielt eine neue Fassade und wurde durch Modernisierung an die damaligen Bedürfnisse angepasst.

Im Telefonbuch fand man im Oktober 2009 das Gasthaus unter dem Eintrag “Romberg Mathias Landgasthaus Busse Mathias Koch”.

Landgasthaus Busse - Gaststube

Gaststube

Landgasthaus Busse - Klubraum

Klubraum

Landgasthaus Busse - Saalansicht

Saalansicht