Das Geschäftshaus Friedrich Farke

Colonial-Materialwaren, Eisenwaren und Baumaterialien in der Hauptstraße 55

Hauptstrasse 1905

Das Geschäftshaus Friedrich Farke um 1905

Geschäftshaus Farke
Colonial-Metallwaren Farke
Farke Hauptstraße
Geschäftshaus Farke aus den 1960er Jahre

Das Geschäftshaus in den 1960er Jahren

Nach etwa 10 Jahren schloss das Geschäft und das Haus wurde seit dem nur noch als Wohnhaus genutzt. 2002 wurde das Haus verkauft.

Ab 2008 beherbergte die Hauptstraße 55 wieder ein Geschäft. Der Betreiber Olaf Müller bot Feinkost und Dekoartikel an.

Eingang Bootsys Lädchen

So sah der Eingang zu Bootsys Lädchen aus.
Der Eingang befand sich auf der Rückseite des Hauses.

Bootsys Lädchen Innenansicht

Innenansicht von Bootsys Lädchen im Jahr 2009.