Wappen Concordia Hiddestorf von 1878 e.V.

Seit nun über 120 Jahren haben sich immer wieder Menschen zusammengefunden, um miteinander Liedgut zu pflegen, zu proben und bei vielen festlichen Anlässen oder in Konzerten Mitmenschen zu Gehör zu bringen.” So steht es in der Chronik des Gesangvereins Concordia Hiddestorf von 1878 e.V. geschrieben.

Heute ist der Gesangverein ein fester kultureller Bestandteil von Hiddestorf.

Die Wurzeln des Vereins lassen sich bis 1878 zurückverfolgen, gemäß einer Eintragung in einem alten Kirchenregister. Dort wird der Verein im Zusammenhang mit dem Erntedankfest erstmalig genannt. Dabei bleibt unklar, ob es sich um einen reinen Männergesangverein oder um einen gemischten Chor gehandelt hat.

Gruppenfoto Concordia von 1914

Diese alte Foto aus dem Jahr 1914 zeigt 49 Mitglieder des Vereins vor dem Seiteneingang der alten Schule neben der Kirche.

Gesangsverein Ausflug von 1958

Auch Ausflüge gehörten zum Programm, wie dieses
Foto von 1958 am Niederwald Denkmal in Hessen zeigt.

Da es damals keinerlei Aufzeichnungen über das Vereinsleben gab, entschloss sich  im Jahre 1955 Adolf Preuss (Schriftführer von 1955 bis 1964), eine Chronik niederzuschreiben. So sollte das Wirken des Vereins nach innen und nach aussen der Nachwelt erhalten bleiben. Diesem Beispiel folgten die nachfolgenden Schriftführen/innen bis in das Jahr 2000. Die Vereinschronik umfasst in gedruckter Form mehr als 200 Seiten und stellt auf sehr interessante Weise das Vereinsleben von über 120 Jahren dar. Auch im Internet ist der Gesangverein Concordia vertreten. Unter der Adresse WWW.CONVOICES.DE findet der Interessierte detaillierte Informationen um und über den Verein.